Das spiel mit dem Ball

... um gleich mit den Grundregeln zu beginnen, bevor überhaupt mit dem Training begonnen wird, sollte folgendes Beachtet werden:

 

Die Bälle, die ins Spiel gebracht werden, sind grundsätzlich Besitz des Menschen.

Treibball wird nur in Zusammenarbeit mit dem Menschen gespielt

Der Hund hat niemals die Treibbälle zur freien Verfügung

Warum Treibball?

Das gemeinsame Tun führt zu einem miteinander uns ist etwas völlig anderes als Situationen zu kreieren , in denen der Hund etwas nicht tun darf, sondern etwas tun muss.

Gemeinsame Ziele führen zu einer motivierten Zusammenarbeit. Der Wunsch einander zu verstehen ist dabei sehr groß.

die meisten Menschen habe heute keine Schafe oder Kühe, die auf die Weide getrieben werden. Sie haben auch kein eigenes Revier, in dem sie jagen, auch keinen großen Hof, der bewacht werden muss....

 

Treibball - eine hervorragende Ersatzbeschäftigung


Ziel des Spiels

Es werden Bälle in ein Tor getrieben, dabei wird der Hund durch die neben dem Tor stehende Person mit der Stimme dirigiert. Die Voraussetzung dafür ist eine optimale Kommunikation zwischen Mensch und Hund. Das bedeutet, es sollte mit nur wenigen Signalen so effektiv wie möglich zusammengearbeitet werden.

Schimpfen und schreien ist tabu und wird disqualifiziert.

 

Die nötigen Wort- bzw. Sichtsignale werden wir in der ersten Stunde auftrainieren. So dass beim nächsten Kurs das Spiel mit dem Ball starten kann.

Folgende Termine stehen fest:  Kurs ist ausgebucht.

 

Bürozeiten:

Tel.: 0 73 83 / 94 26 913

Mobil: 0 162 / 94 277 48


Anschrift:

Daniela Honas

Heimtalstraße 13

72525 Münsingen - Buttenhausen

Informationen

Zahlungsmöglichkeiten:

Barzahlung oder auf Rechnung


Anschrift:

Trainingsplatz

Landstr. 17

72829 Engstingen - Kohlstetten

Kategorien